AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters

1. Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich mit dem Veranstalter und dem rechtmäßigen Karteninhaber zustande.

2. Die Eintrittskarte berechtigt ausschließlich zum einmaligen Besuch der Comedynacht „Apfelstrudel trifft Baklava“ zu dem angegebenen Datum. Beim Verlassen der Veranstaltungsstätte verliert die Karte ihre Gültigkeit.

3. Verlegung der Veranstaltung vorbehalten. Rücknahme der Karten bei Verlegung durch den Veranstalter nur bis zwei Tage vor dem endgültigen Veranstaltungstermin. Im Übrigen ist eine Rücknahme oder Umtausch ausgeschlossen. Sollte der Besuch am Veranstaltungstag nicht angetreten werden, so verfällt die Karte.

4. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen den Veranstalter, die Veranstaltung abzusagen.

5. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung (PVV), Verschulden bei Vertragsabschluß (CIC)und unerlaubter Handlung, § 823 BGB, sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder sein Erfüllungsgehilfe nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben und keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt worden sind. Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sowie wegen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sind auf das negative Interesse beschränkt.

6. Programmänderungen oder der Austausch von einzelnen Künstlern oder Artisten behält sich der Veranstalter vor. Eintrittspreisminderungen können daraus nicht abgeleitet werden.

7. Das Mitbringen von gefährlichen Gegenständen sowie Tieren sind nicht erlaubt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis aus dem Veranstaltungshaus. Der Veranstalter ist berechtigt, Gegenstände vorgenannter Art vorläufig in Besitz zu nehmen. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

8. Der Inhaber der Eintrittskarte willigt ohne Vergütung durch den Veranstalter darin ein, dass der Veranstalter berechtigt ist, im Rahmen der Veranstaltung Bild- und Videoaufnahmen des Inhabers, die über die Wiedergabe einer Veranstaltung des Zeitgeschehens hinausgehen, Recht am eigenen Bild, zu erstellen, zu vervielfältigen, zu senden oder senden zu lassen sowie in audiovisuellen Medien zu benutzen. Diese Einwilligung erfolgt zeitlich und räumlich unbeschränkt.

9. Der Veranstalter bearbeitet Ihre personenbezogenen Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten (beispielsweise Name, Adresse, E-Mail, Telefonnummer etc.) werden von ihr in dem für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Veranstalter ist berechtigt, diese Daten an von ihr mit der Durchführung des Kaufvertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können. Solange der Kunde nicht widerspricht, ist der Veranstalter sowie ggf. ihre Sponsor- und Branding-Partner sowie Tochterunternehmen darüber hinaus berechtigt, die erhaltenen Daten zur Beratung des Kunden, zur Werbung, zur Marktforschung für eigene Zwecke und zur bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Angebote zu erheben, zu verarbeiten und zu nutzen. Diese Einwilligung kann von Ihnen jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen werden.

10. Getränke, Speisen, Merchandise-Artikel, Tabakwaren und weitere Angebote die am Abend der Veranstaltung bestellt werden, müssen in Form von Bargeld gezahlt werden.

11. Die Hausordnung des Veranstalters und des Betreibers der Veranstaltungsstätte, insbesondere die Weisung des Servicepersonals ist zu beachten. Das Betreten der Bühne bzw. des Bühnenbereichs ist untersagt. Den Gästen stehen ausschließlich die öffentlichen Bereiche der Veranstaltungsstätte zur Verfügung.

12. Es gilt das „Nichtraucher Gesetz" (HessNRSG) seit 01.10.2007.

13. Im Übrigen gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Veranstaltungsstätte.

14. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.